La Maddalena – How to get there?

Wer weit und breit kristallklares Wasser, weiße Sandstrände und schicke Jachten sehen will, der setzt am besten mit der Fähre auf das Archipel La Maddalena über. Die nordöstlich vor Sardinien gelegene Inselgruppe mit der Hauptinsel La Maddalena erreicht man mit der Fähre von Palau aus in ca. 15 Minuten. Wir haben für zwei Personen und einem Auto gerade einmal 33€ gezahlt; Rückfahrt inklusive. Eine Vorbestellung ist nicht nötig. Man geht direkt zum Ticketschalter am Hafen und kauft sich seine Tickets, die ein viertel Jahr gültig sind. Die Fähren fahren regelmäßig von früh morgens bis nachts. Es ist also alles recht unkompliziert.

Those who can’t get enough of crystal clear water, sandy beaches and exclusive yachts, definitely have to visit the Maddalena archipelago. This group of islands is located between Corsica and Northeastern Sardinia. You reach the main island, La Maddalena, by ferry from Palau in within 15 minutes. We payed only 33€ (return included) for 2 adults and one car. An advanced booking is not necessary. You just have to go to the ticket counter on the port and buy your 3-months-valid tickets. The ferries operate from early morning till night, so it’s quite uncomplicated.

Die Fähre legt am Hauptort der Insel an. Das ist ein kleines, pittoreskes Städtchen mit engen Gassen und einer Palmenpromenade, von der aus man auf unzählige Jachten blickt.

The ferry docks on the main spot of the island. It’s a little, picturesque town with many alleys and a palm tree promenade facing the countless yachts.

Stunning scenery

La Maddalena bietet eine malerische Landschaft mit feinen Sandstränden, schroffen Felsen und grünen Kakteen. Einfach traumhaft! Es gibt viele kleine, idyllische Strände, die man problemlos mit dem Auto erreichen kann. Fährt man die 20km lange Strada Panoramica entlang, erhält man einen guten Überblick. Zu den bekanntesten Stränden zählen Spalmatore, Punta Tegge und Baia Trinità.

In La Maddalena you’ll admire a stunning landscape with sandy beaches, steep rocks and green cacti. Just dreamy! There are many small idyllic beaches, which you can reach without any problems by car. If you drive along the 20km long Strada Panoramica, you’ll get a very good overview. The most popular bays are Spalmatore, Punta Tegge and Baia Trinità.

Caprera

Ein weiteres Highlight ist die Granitinsel Caprera, die durch einen 600m langen Damm mit La Maddalena verbunden ist. Die Insel mit ihren bizarre Felsformationen und dichten Pinienwäldern ist weitgehend naturbelassen. Bekannt ist Caprera nicht nur für ihre unvergleichliche Natur, sondern auch dafür, dass dort der italienische Nationalheld Giuseppe Garibaldi lebte. Zu seinen Ehren findet man dort neben seinem Grab das Garibaldi Museum.

Another treat is the granite island Caprera which is connected to La Maddalena by an 600m long bank. The island with its bizarre rock formations and dense pine forest is mostly wild. Caprera is not only famous for its unique landscape but also for the former residence, grave and museum of the Italian national hero Giuseppe Garibaldi.

Corner of comfort

Auf La Maddalena gibt es nur ein paar Hotels, sodass viele Urlauber in Ferienapartments wohnen. Wir haben uns allerdings für das Hotel Ma&Ma entschieden und damit definitiv keinen Fehler gemacht. Es zählt zu einer der besten Adressen auf der Insel und befindet sich inmitten einer Apartmentanlage auf einer Anhöhe. Zur Begrüßung gab es für uns einen Cocktail am Pool, von wo aus man auf den sehr gepflegten Garten blickt.

La Maddalena has just a few hotels, so many tourists live in vacation apartments. We chose the Hotel Ma&Ma for our journey, and that wasn’t a mistake at all. This hotel is one of the leading names on the island and is located in the middle of an apartment park on a high ground. We enjoyed our welcome drink at the pool with a clear view of the well-tended garden.

Stay fit and relax

Das Personal ist sehr freundlich und aufmerksam. Auch im Wellness- und Fitnessbereich sind die Angestellten sehr zuvorkommend. Im Hotelspa, das leider nachmittags geschlossen hat, kann man super relaxen, eine Runde im Innenpool schwimmen, im Dampfbad oder der Sauna entspannen. Bei uns hat das Wetter leider nicht immer mitgespielt, so dass wir dieses Angebot sehr gern genutzt haben. ??

The staff is very kind and attentive. Also the employees of the gym and wellness center are obliging. Unfortunately, the Spa closes in the afternoon but nevertheless it’s a relaxation oasis with an indoor pool, a steam bath and a sauna. As the weather wasn’t always kind to us, we really appreciated this offer. ??

Great way to finish off the day

Abends sollte man unbedingt einmal im hoteleigenen Restaurant L’Antica gegessen haben. Es schmeckt einfach grandios! Danach bietet es sich an, sich einen Old Fashioned in der Hotelbar zu gönnen. 🙂 Kleines Manko: man muss in allen Bereichen mit höheren Preisen rechnen.

In the evening, you should have your dinner in the hotel’s restaurant L’Antica. It’s so delicious! Right after your dinner, allow yourself an Old Fashioned at the hotel bar. 🙂 Little shortcoming: expect high prices in every sector.

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hau sie in die Kommentare oder schreibe uns privat. 🙂

Got questions? Tips or advice? Let us know and comment below or pm us. 🙂

Happy traveling,

Maria & Daniel